Die Ursachen von Pickeln verstehen

Aug - 12
2015

Die Ursachen von Pickeln verstehen

Um was handelt es sich bei Akne

Bei der Akne handelt es sich um eine Hautkrankheit. Der Name steht für eine Reihe von Problemen des Talkdrüsenapparates sowie der Haarfollikel welche die verschiedenen Formen der Akne auslösen. (Quelle: Was ist Akne?)

Wenn die Talkdrüsen, aufgrund von einer Verhornung, verstopfen entsteht ein, im Volksmund genannter, Mittesser. Wenn diese sich entzünden kann es zu Pusteln oder Blasen kommen. Hierbei handelt es sich oft um kleine Eiterbläschen.

Diese Rötungen und Entzündungen können einen Juckreiz oder Schmerzen mit sich bringen. Bei sehr starken Entzündungen, die durch Akne hervorgerufen werden, kann es zu einer Narbenbildung kommen.

Formen der Akne

Es gibt eine Vielzahl von Formen der Akne. Man unterscheidet diese Hautveränderungen hauptsächlich in Ursache und Ausprägung sowie dem auftretenden Lebensalter.

Ein der häufigsten Ursache von Pickeln

Die wohl bekannteste Form von Akne ist die, die in der Pubertät auftritt. Bei dieser Art von Akne handelt es sich um die gewöhnliche Akne, Akne simplex. Sie wird durch den vermehrten Ausstoß der androgenen Hormone, während der Veränderung des Körperstoffwechsels, verursacht. Mit dem Ende der Pubertät verschwindet sich diese Form der Akne zusehends.

Andere Formen und ihre Ursachen

Je nach Lebensalter können verschiedene Formen der Akne auftreten. So gibt es zum Akneformen die nur bei Neugeborenen, bei Kindern oder bei älteren Menschen auftauchen.

So kann es durch erhöhte UV-Bestrahlung zu einer Bildung von Akne kommen. Diese wird durch das vermehrte Auftreten freier Radikale verursacht. Diese Form der Akne ist auch unter dem Namen Mallorca-Akne bekannt.

Ebenfalls Kosmetika kann ein Auslöser von Akne sein.

Verschiedene Medikamente können einen Grund für das Auftreten von Akne darstellen.

Beim Kontakt mit verschiedenen Stoffen, so zum Beispiel chlorierten Kohlenwasserstoffen oder Mineral- und Schmierölen, kann die Akne entstehen. Auch andere petrochemische Stoffe stehen im gleichen Verdacht. Bei diesem Typ von Akne spricht man von der Kontraktakne.

Auch andere Umwelteinflüsse können die Aknebildung begünstigen. So kann Rauchen die Bildung der Akne stimulieren.

Hygiene und andere Vorurteile

Wie oft behauptet ist mangelnde Hygiene, kein Grund für vermehrt auftretende Akne. Einige Leute vertrauen auf das Auftragen von Zahnpasta gegen Pickel, wobei das nicht immer vorteilhaft ist.

Auch erotische oder sexuelle Gedanken und Handlungen lassen Akne nicht entstehen. Auch wenn die Akne vermehrt in der Pubertät, wenn die Sexualität erwacht, auftritt, gibt es hier keinen Zusammenhang.

Akne wird auch nicht durch Nahrungsmittel begünstigt, die man nicht verträgt. Bei der Akne handelt es sich nicht um eine allergisch Reaktion auf Nahrungsmittel oder auf eine Nahrungsmittel-Intoleranz.